HOME

Herzlich Willkommen bei Classic Veda Hamburg

Classic Veda Hamburg bietet Ihnen eine einzigartige Kombination von Ayurveda und Yoga und einer Ernährung,
die sowohl ayurvedische als auch moderne ernährungswissenschaftliche Aspekte miteinander vereintund somit für unsere heutige Zeit

erlebbar macht. Ayurveda und Yoga sind zwei nah verwandte Wege um langfristig mehr Lebensenergie zu gewinnen
und den Herausforderungen des Alltags besser begegnen zu können.

Beide Lebenswege  haben das Ziel, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und nutzen dabei klassische und sehr wirkungsvolle
Mittel,wie z.B. Entspannungstechniken, Ölmassagen, Kräuteranwendungen oder eine gesunde, individuelle Ernährungsweise.

Classic Veda Hamburg lädt Sie ein zu einer Reise zu sich selbst und begleitet Sie gerne auf Ihren Weg
zu mehr Lebensfreude, Widerstandskraft und inneren Glücks.

Noch kein Weihnachtsgeschenk ? Verschenken Sie einen Gutschein!

Suchen Sie noch ein passendes Weihnachtsgeschenk?

Ein Gutschein für eine ayurvedische Massage ist etwas Besonderes und schenkt Erholung und Entspannung ganz so wie ein kleiner Urlaub!

Sie können einen Gutschein per mail oder telefonisch bestellen:
info@classic-veda-hamburg.de oder telefonisch
unter 040/27807230 oder 0172-4311195

Herbstzeit!

Herbstmenue

Diesen milden Rohkostsalat kann man sogar während einer medizinischen Ayurveda-Kur verzehren. Er schmeckt gut und ist für alle Doshas, das Agni (Ferdauungsfeuer) und die Srotas (Körperkanäle) bekömmlich.

Roter Rohkostsalat

2 Rote Bete-Knollen

4 Karotten

1 Granatapfel

4-5 EL Olivenöl

Saft einer Zitrone

1 TL Honig

½ Bund frischer Koriander

Pfeffer und Salz

Rote Beete und Karotten schälen und fein hacken.

Den Granatapfel halbieren, die eine Hälfte entsaften und die andere Hälfte entkernen.

Aus Granatapfelsaft, Olivenöl, Zitronensaft, Honig, gehacktem Koriander, Pfeffer und Salz eine Marinade machen und unter die geriebene Rohkost mischen. Mindestens 30 Min. durchziehen lassen.

Mit frischen Granatapfelkernen und Koriander bestreuen.

Die weiteren Rezepte für das Herbstmenue finden Sie hier!

News

Liebe Kunden,

Für viele Menschen ist der Herbst die tristeste Zeit des Jahres. Ich dagegen liebe den Herbst mit all seinen Facetten. Das goldene Herbstlaub ist gefallen, das Sommergrün ist in braun-grün-grau des Herbstes übergegangen. Aber die feuchte Luft lässt die Farben kräftig leuchten. Ich finde dass dies noch schöner ist als all das Grün im Sommer.

Im Hebst ist das Vata immer noch sehr hoch. Kalter Wind hält das Verdauungsfeuer aber eher in Gang, so dass sogar schwere Nahrung gut verdaut werden kann. Wir sollten täglich ölige und süße Nahrungsmittel verzehren. Sie spenden die nötige Energie und stärken das Immunsystem. Warme Wurzelgemüsesorten, wie Kürbis, Fenchel, Rote Beete und Pastinaken, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Reis, Honig und Ghee bringen uns die nötige Energie. Als Suppe zubereitet sind sie die ideale Abendmahlzeit. Sie regenerieren, sind saftig und wärmen.

Verbringen Sie jetzt so viel Zeit wie möglich in der Natur und pflegen Sie die schönen ayurvedischen Rituale (Räuchern, meditieren, Yoga). Gönnen Sie sich regelmäßig eine ayurvedische Massage und ein warmes Bad oder Fußbad mit schönem Aroma-Badeöl ( z.B. Lavendelölbad von Weleda oder Hauschka) und stärken Sie Ihr Immunsystem mit einem heißen Holunderbeersaft mit Zimtrinde und Nelke. Halten Sie Ihren Körper – vor allem die Füße – immer warm. Gehen Sie regelmäßig joggen und legen Sie öfters mal einen Saunagang ein. Dann kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit.

Ich selber genieße diese Zeit des Rückzugs und der Innenschau. Endlich mal zur Ruhe kommen und Zeit für Dinge haben wie lesen und stricken – letzteres kann übrigens sehr meditativ sein. Die Natur zeigt uns was jetzt gut tut. Wenn wir morgens nicht weit blicken können, weil der dichte Nebel die Sicht trübt sollen wir einfach mal bei uns bleiben, auch mit den Gedanken und nicht immer so weit voraus schauen!

In dem Sinne wünsche ich Ihnen einen gemütlichen meditativen Herbst

Ihre Maren Maiwald